Preloader
 

Wo kann ich dieses Jahr überhaupt meinen Urlaub verbringen?

Eine Frage, die uns Reiserechtlern momentan sehr häufig gestellt wird, ist, wo man denn dieses Jahr unter Corona überhaupt seinen Urlaub verbringen könne. Daher haben wir hier ein paar Tipps für Ihren Urlaub 2020 zusammengestellt.

Auswahl des Reiseziels

Zuerst stellt sich die Frage, nach einem geeigneten Reiseziel. Hier kommt immer wieder die Frage auf, in welchem Land ein Urlaub denn “erlaubt” sei. Dabei haben viele Menschen das Wort “Reisewarnung” im Ohr. Doch eine Reisewarnung bedeutet nicht zugleich ein Reiseverbot. Eine Reisewarnung stellt lediglich eine dringende Empfehlung seitens des Auswärtigen Amtes dar, ein bestimmtes Reiseziel nicht zu besuchen, da vor Ort Sicherheitsbedenken bestehen.

Viel wichtiger ist die Frage, ob das ausgewählte Land Ihnen die Einreise gestattet und ob eine Rückkehr aus diesem Land ohne mögliche Quarantänemaßnahmen etc. möglich ist. All diese Informationen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Dort sollten Sie sich täglich über mögliche Änderungen bezüglich der Einreise und den Maßnahmen vor Ort in Ihrem Urlaubsziel informieren.

Entscheidet man sich für ein Land, für das noch eine Reisewarnung besteht, kommt jedoch das Risiko hinzu, dass einzelne Reiseleistungen, wie etwa der Flug, kurzfristig ersatzlos ausfallen können. Denn aktuell fliegen viele Airlines noch nach einem reduzierten Flugplan, da gerade Flüge in Länder, für die eine Reisewarnung besteht, kaum gebucht werden und sich somit finanziell nicht lohnen. Vor der Buchung sollte man dringend versuchen sich bei der Airline zu informieren, ob der gewählte Flug stattfindet.

Sicherer ist es, für den Urlaub ein Reiseziel zu wählen, für das aktuell keine Reisewarnung besteht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es hier zu ersatzlosen Ausfällen kommt, ist deutlich geringer. Sollte dennoch ein Flug nicht stattfinden, etwa, weil von dem gebuchten Flughafen momentan keine Flüge stattfinden, sollten Sie sich dringend an die Fluggesellschaft wenden und eine Umbuchung auf einen anderen Flughafen vornehmen lassen oder Ihren Ticketpreis zurückfordern.

Pauschalreise oder Hotel und Flug separat buchen?

Reisen ins Ausland

Unsere klare Empfehlung für Reisen ins Ausland in diesem Jahr lautet: Pauschalreise. Eine aus Deutschland gebuchte Pauschalreise hat den Vorteil, dass immer ein deutscher Reiseveranstalter dahintersteht, sodass man für die gesamte Reise einen Ansprechpartner hat, der für alles verantwortlich ist. Sollten irgendwelche Mängel auftreten, zum Beispiel, dass im gebuchten Hotel ohne Ankündigung der Pool wegen Corona geschlossen wurde, so kann der Reisepreis bei dem Reiseveranstalter gemindert werden. Hingegen wäre es schwierig und wahrscheinlich wenig erfolgreich, dies bei dem Hotel selbst geltend zu machen, sollte man dieses einzeln gebucht haben.

Ein klarer Vorteil der Pauschalreise ist: fällt ein Teil der Reiseleistung, zum Beispiel der Flug, aus, bleibt man nicht auf den Kosten für die restliche Reise sitzen.

Der deutsche Reiseveranstalter unterliegt dem deutschen Reiserecht, was sehr verbraucherfreundlich ist. Sollten Probleme bei der Pauschalreise auftreten und der Reiseveranstalter hilft diesen nicht ab, so kann man seinen Anspruch vor den deutschen Gerichten geltend machen. Ob und Wie Ansprüche von Individualreisenden im Ausland geltend gemacht werden können, unterscheidet sich hingegen von Land zu Land und ist ohne Kenntnis des dortigen Rechtssystems eher schwierig.

Außerdem hat eine Pauschalreise den Vorteil, dass sie gegen eine mögliche Insolvenz abgesichert ist. Reiseveranstalter sind verpflichtet, jedem Reisenden einen Sicherungsschein auszustellen. Sollte ein Reiseveranstalter wider Erwarten aufgrund der finanziellen Einbußen durch die Corona-Krise doch noch Insolvenz anmelden, so sind die eigenen Forderungen ziemlich sicher.

Reisen im Inland

Für Reisen im Inland ist es nicht unbedingt notwendig, eine Pauschalreise zu buchen. Denn hier ist ohnehin das deutsche Recht anwendbar, sodass auch hier mögliche Ansprüche problemlos vor den deutschen Gerichten durchsetzbar sind. Dennoch hat sie auch hier die oben genannten Vorteile des gebündelten Ansprechpartners. Zu bedenken ist allerdings, dass das deutsche Reiserecht speziell für Pauschalreisen gilt, nicht für individuelle Reisen. Hierfür gelten die gewöhnlichen Rechte über Verträge.

Reisen zu eigenen Ferienhäusern oder Verwandten

Auch für Reisen, bei denen man nur einen Flug benötigt, etwa, weil man am Urlaubsort eine Unterkunft besitzt oder bei Freunden und Verwandten unterkommt, ist eine Pauschalreise nicht notwendig. Denn Flüge, die in Deutschland starten, sind von der EU-Fluggastrechteordnung geschützt. Sollte der Flug ausfallen, gibt es einen Anspruch auf Erstattung der Ticketkosten.

Sollten bei Ihrer Reise oder Ihrem Flug Probleme auftreten, wenden Sie sich gerne hier an uns!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *